Weltbeste Mountainbiker trainiert in der PRIVÀ Alpine Lodge

29.10.2014 - Die jüngste Mountainbike-Weltcup-Siegerin aller Zeiten, nutzt in Zukunft die PRIVÀ Alpine Lodge auf der Lenzerheide als Trainingsort. Daniel Renggli, Geschäftsführer der PRIVÀ Alpine Lodge: «Was für ein Highlight, die unbestrittene Weltnummer eins des Mountainbike-Sports bei uns in der PRIVÀ Alpine Lodge begrüssen zu dürfen! Wir wünschen Jolanda Neff einen erfolgreichen Trainingsauftakt.»

Die jüngste Mountainbike-Weltcup-Siegerin aller Zeiten, nutzt in Zukunft die PRIVÀ Alpine Lodge auf der Lenzerheide als Trainingsort. Daniel Renggli, Geschäftsführer der PRIVÀ Alpine Lodge: «Was für ein Highlight, die unbestrittene Weltnummer eins des Mountainbike-Sports bei uns in der PRIVÀ Alpine Lodge begrüssen zu dürfen! Wir wünschen Jolanda Neff einen erfolgreichen Trainingsauftakt.»

Jolanda Neff befindet sich auf der Überholspur – als erste U23-Mountainbikerin überhaupt verteidigte sie an der diesjährigen Mountainbike-Weltmeisterschaft in Norwegen zum dritten Mal in Folge den WM-Titel in der Disziplin Cross Country. Die Elite konnte sich glücklich schätzen, dass die erst 21-jährige Ostschweizerin laut Reglement die WM noch als U23-Fahrerin bestreiten musste, denn den Gesamtweltcup der Elite-Klasse hat sie 2014 bereits nach Hause gefahren. Ihr frohes und heiteres Wesen sowie ihre Natürlichkeit lassen sie gleich beim ersten Kontakt zur Sympathieträgerin werden. Dass sie dabei sehr authentisch geblieben ist und nach Rennerfolgen nach Worten ringt – oftmals selbst ehrlich überrascht und emotional berührt – verstärken diesen Eindruck.

Jolanda Neffs Erfolge bauen dazu auf perfektem Training auf: Die meiste Zeit verbringt sie in Hochkonzentration im Bike-Sattel. Um sich zu erholen, zieht sich Jolanda Neff in Zukunft in das idyllische Bergbad der PRIVÀ Alpine Lodge zurück.

Publiziert: 29. Oktober 2014
SITEMAP