Facts & Figures

Das ambitiöse und für die Lenzerheide wegweisende Projekt wurde von der AlpinLodges Bau AG, Chur, zusammen mit der Lenzerheide Bergbahnen AG als ehemalige Grundeigentümerin entwickelt und zur Baureife gebracht. Generalunternehmer ist die Firma Frutiger. Die in St. Gallen beheimatete Fortimo Invest AG ist Besitzerin und hält die Mehrheit an der Betriebsgesellschaft.

90 grosszügige Chalet-Appartements (zwischen 53 m2 und 143 m2), auf 10 Gebäude verteilt, sowie 3 Chalets mit je einer 3- und 4-Schlafzimmer-Wohnung (zwischen 122 m2 und 133 m2) bieten eine komplett ausgestattete Küche, ein Kamin, kostenloses WIFI sowie mehrheitlich eine Privatsauna, eine Waschmaschine und einen Trockner.

Eröffnung

  • 7. Dezember 2013

Geschäftsführer

  • Daniel Renggli

Check-in

  • ab 16.00 Uhr

Check-out

  • bis 11.00 Uhr


Mit ihrer Resort-Infrastruktur lässt die Lodge keine Wünsche offen:

SITEMAP